Ψ-Forum

© Psychologie-Forum 2003 - 2017



Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich Willkommen beim Psychologie-Forum, das am 06. Januar 2003 als Wissenschaftsprojekt erstmalig im Internet veröffentlicht wurde.

Das Psychologie-Forum ist ein nicht-kommerzielles Internetprojekt und bietet Ihnen eine virtuelle Plattform, sich über die Wissenschaftsfelder der Psychologie und Pädagogik auszutauschen. Das aktuell zu forensischen Zwecken genutzte Internetforum ist nur noch einem geschlossenen Nutzerkreis zugänglich, Anfragen zu Zugangs- und Nutzungsmöglichkeiten bitte per Email an redaktion@psfo.de.

Unser persönliches Ziel ist es bis heute, eigentlich auch Missstände in der alltäglichen (Berufs-)Praxis der Psychologie und Pädagogik aus wissenschaftlicher und ethisch-moralischer Sicht zu evaluieren und zu erforschen. Leider musste unser Team in den vergangenen Jahren immer wieder feststellen, dass wir häufig auch Zielscheibe von kriminellen Betrügern mit wirtschaftlichen (Abzock-)Interessen geworden sind.

Ein perfides Bespiel an Dreistigkeit und Perversion ereignete sich im öffentlichen Forum des Themenbereichs "Studien & empirische Forschung der Psychologie". Eine kriminelle Gruppe, die noch nicht einmal an einer deutschen Universität als ordentlicher als Student immatrikuliert gewesen sein solle, kam auf die (Schnapps-)Idee, über empirische Forschungsbögen im Internet "ahnungslose" Nutzer in eine böse Abzockfalle zu locken. Wie gut, dass der Hauptverantwortliche des Psychologie-Forums über eine geringfügige Berufserfahrung auch im öffentlichen Arbeitsbereich verfügt und sich gerne "Vorsicht Falle" im ZDF anguckte. Die Methode funktionierte ähnlich wie bei der Abmahnwelle von Tauschbörsen (Napster & Co. in den 2000er Jahren) über abzockende Juristen aus der Privatwirtschaft. Der "ahnungslose" Forschungsteilnehmer erhielt über den empirischen Online-Fragebogen rechtswidriges Bildmaterial (z.B. Kinderpornographie), das auf dem persönlichen PC gespeichert wurde. Man versuchte wohl allen Anschein die Opfer mithilfe räuberischer Erpressung und teilweise sogar Nötigung finanziell zu schädigen. Eine Riesensauerei, die zum Glück damals ein gutes Ende gefunden hat.

Aus gutem Grund haben wir die öffentliche Zugangsmöglichkeit zum internetbasierten Psychologie-Forum im World Wide Web schon vor einigen Jahren immer wieder eingeschränkt und aktuell komplett eingestellt, um die damaligen aktiv schreibenden Forenteilnehmer in ihrer Privatsphäre zu schützen. Unser Team erhielt seit 2003 immer wieder private Anfragen zur Herausgabe von Nutzerdaten aus unserem Internetforum. Unser (Fach-) Team hat diese Anfragen von "privaten Ermittlern" immer eine klare, aber freundliche Absage gemäß des Deutschen Bundesdatenschutzes erteilt. Auf Behördendeutsch der Vorgang wird nach eingehender Prüfung versagt, aber bei notwendigen und dringlichen Handlungsbedarf zur Prävention und Intervention an die zuständige Dezernentin in Grüner Umlaufmappe weitergeleitet. Heißt auf Beamtendeutsch, man könnte daraus ein Ermittlungsverfahren zur Feststellung von kriminellen Aktivitäten einleiten, hängt von den vorhandenen Indizien ab.

Wir haben über die gesamten Jahre immer wieder den Gedanken gehabt und uns alle förmlich im Kreis bewegt, ob das Psychologie-Forum auch ein Hort von "bösen" (Psycho-) Sektenmitglieder sein kann. Der Herausgeber des Psychologie-Forum ist schon alleine aufgrund seiner beruflichen Tätigkeit aus rechtlich und seiner persönlichen Überzeugung zu ethisch-moralischen Gesichtspunkten verpflichtet, NICHT nach den L(e-)ehrmethoden von  Ron L. Hubbard zu arbeiten. Er sieht wie auch der Deutsche Gesetzgeber diese pädagogischen und psychologischen Methoden als menschenverachtend an, für die es in Deutschland eigentlich keinen Raum geben dürfte.

Selbst angeschlossene Teamworker (der Herausgeber des Psychologie-Forums nennt sie gerne die Kollegen im Hintergrund) sammeln seit Jahren Beweise und Indizien gegen kriminelle Machenschaften von sogenannten (Psycho-) Sekten. Daher an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die kollegiale und notwendige Unterstützung im bundesweiten Raum, um für Betroffene Mitbürger mit psychischen und neurologischen Einschränkungen negative Folgen und eventuelle persönliche Schäden zu vereiteln und in notwendigen Fällen durch Amtshilfe sogar Schlimmeres zu verhindern. 

Wir alle geben den Kampf auch im Jahre 2017 nicht auf, um in Ruhe und Frieden gemeinschaftlich leben zu können. Aber wie einst Herr Zimmermann aus Unterföhring immer wieder Freitagsabends in seiner ZDF-Fernsehsendung Aktenzeichen XY sagte: "Wir bitten auch weiterhin um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Gerne an Ihre zuständige Polizeidiensstelle unter der bundesweiten Rufnummer 110". Die Polizeibeamten freuen sich auch weiterhin auf Ihren "echten" Kriminalfall.

Bei der Verbrechensbekämpfung kann Ihnen das Psychologie-Forum an dieser Stelle aus verständlichen Gründen nicht weiterhelfen. Aber sollten Sie mal eine witzige Geschichte im Alltag erlebt haben, wo Sie Pädagogik und Psychologie mit ganz viel "Uftata" erlebt haben, freuen wir uns gerne über Ihre Email unter redaktion@psfo.de. Mit Ihrer Zustimmung und nach rechtlicher Prüfung durch unser angeschlossenes (Fach-)team setzten wir uns gerne mit Ihnen auch weiterhin in Verbindung. Aber! Wie einst eine Behörde in Düsseldorf so süffisant auf seiner Internet-Homepage mitteilte, auch wir vom Psychologie-Forum entleeren das Postfach "nur einmal wöchentlich" ;-). Das hat wohl etwas mit dem Standort von uns zu tun, kann der Rhein(-ard) aus der Fachabteilung "Informationstechnologie & -verarbeitung" sein?

Denken Sie bitte daran, der Rhein(-ard) war damals richtig sauer über das mögliche "Eldorado" im westfälischen Dorf am Rhein. Seine Antwort erfolgte durch den Dauereinsatz im rheinländischen Bildschirmschoner "Bushaltestelle Ver. 2.1", den konnte man früher von einer Homepage einer NRW-Behörde herunterladen. Der arme Mann sitzt bis heute noch vor der Haltestelle und wartet auf seinen wohlverdienten Feierabend. Gönnen Sie ihm das bitte nach 20 Jahren. Und ehrlich so unter uns, wir vom Psychologie-Forum würden gerne wieder den Studenten und auch Interessenten aus der Psychologie und Pädagogik das Internetforum zur Verfügung stellen. Aber, da die Rechtslage gerade für Privatpersonen, die Webseiten im World Wide Web anbieten, so unsicher und prekär geworden ist, bleibt das Internetforum im öffentlichen Web bis auf weiteres offline. Dem Herausgeber reichen die möglichen Verdächtigen aus seinem beruflichen Umfeld allemal, der Mann hat schließlich auch ein Privatleben. Zum Glück nannte man den Hauptverantwortlichen des Psychologie-Forums damals, wie heute nicht Rhein(-ard), sondern einfach Dennis.


Herzliche Grüße aus dem Westfälischen,
Ihr Psychologie-Forum




_____________________________________________________________________________________________________________________________________

Verantwortung nach § 5 TMG bzw. § 55 Abs. 2 RStV:
D.Kuechmeister, M.A. (Projektleiter)

Email: redaktion@psfo.de(*)

(*) Wir verzichten seit Jahren auf die Veröffentlichung von Postadresse und Telefon, um unsere Mitarbeiter schützen zu können.
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine professionelle Beratung in Form von Telefon bzw. Email anbieten. Bitte wenden Sie sich in akuter Krisensituation an Ihre örtliche Psychosoziale Notfallstelle unter der bundesweiten Rufnummer 112 bzw. an die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de).



______________________________________________________________________________________________________________________________________

Rechtliche Hinweise: (Stand: 16. Februar 2017):

Urheberrechte, Copyright und Titelschutz:
Das Psychologie-Forum wird als "nicht-kommerzielles" Internetprojekt im World-Wide-Web ohne privatwirtschaftlich-wissenschaftlichen Hintergrund veröffentlicht. Unsere Projektleitung distanziert sich von seinen Mitbewerber im World Wide Web bzw. von öffentlich-rechtlichen und privaten Institutionen, die gleiche bzw. ähnliche Titel-, Firmierungen oder Markenbezeichnungen (unser Titel: Psychologie-Forum)  tragen.

Das Internetprojekt Psychologie-Forum wird unter folgendenen Internetadressen im World-Wide-Web veröffentlicht:
- psfo.de
- psychologie-forum.de
- psychologie-forum.com
- psychologie-forum.eu
- psychologie-magazin.de
- psychologiemagazin.de
- schizophren.info
- depressiv.info
(temporäre Aufschaltung zweck Email-Nutzung):
- kuechmeister.com
- kuechmeister.de
- küchmeister.de

Mit Ihrem virtuellen Besuch auf den o.g. Internetdomains akzeptieren Sie die nachfolgendenen Bedingungen:
Eine Weiterverarbeitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung der auf unseren webbasierten Seiten angebotenen Text- und Bildinhalte, Grafiken, Dateien oder sonstigen Elementen (HTML- oder PHP-Programmiercode, serverbasierte Skripte) in den Medien (Print, Fernsehen, Radio, Computersoftware, Internet & Netzwerk) bedarf einer direkten Zustimmung mit unserer Projektleitung und ist ohne ausdrückliche Erlaubnis nicht gestattet. Die Darstellung einer webbasierten Seite aus unseren Internetinhalten innerhalb des Frames einer fremden internetbasierten Seite oder das Darstellen von Inhalten unseres Dienstes als eigene Information ist nur mit Zustimmung unserer Projektleitung möglich. Eine Übernahme der von uns veröffentlichten Webseiten als Screenshots bzw. Hardcopys in selbst erstellten Bildmaterialien, das zur Veröffentlichung in den Medien  (Print, Fernsehen, Computersoftware, Internet & Netzwerk) öffentlich (auch für Hausaufgaben, Referate, Vorträge, Veranstaltungen) frei gegeben wird, bedarf einer Zustimmung unserer Projektleitung. Das elektronische Auslesen (z.B. Crawler, Spider) und Speichern von Bild- und Textmaterialien auf unseren veröffentlichten Webseiten ist nur mit direkter Übereinkunft zwischen uns, als Publizist und dem jeweils von uns ausgewählten Dienstanbieter möglich. Haftungshinweis: Sofern der Autor durch unserer Team benannt ist, zeichnen sich für unsere publizierten Forenbeiträge in schriftlicher Form oder Bildinhalte auf den Seiten des Psychologie-Forums unsere Forenmoderatoren bzw. Projektleitung verantwortlich und herausgebend aus. Eine Ausnahme bilden Wortbeiträge und Bildinhalte von unseren aktiven Teilnehmern im webbasierten Forum, wobei das Psychologie-Forum im Rahmen der Telemediendienste nur die technischen Möglichkeiten zur Internetkommunikation bietet. Für diese veröffentlichten Inhalte übernimmt in erster Instanz unsere Projektleitung keine rechtliche Haftung und spiegelt nicht die Meinung unseres Redaktionsteam.

Auf Grundlage des Deutschen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), des Landes Nordrhein-Westfalen (DSG NRW) sowie des Deutschen Telemediengesetzes (TMG) werden von unserem Team keine personalisierten Daten von interaktiven Nutzern zu kommerziellen und auch wissenschaftlichen Zwecken gespeichert, ausgewertet oder an Dritte weitergegeben. Im Falle eines Ermittlungsverfahrens (StPo) können personalisierte Informationen (IP-Adresse, Emailadresse, ggf. Wohnort) von Mitgliedern nur an strafverfolgende Behörden (bundesweite bzw. landesweite Einrichtungen in der BRD) mit eindeutigem Amtsgerichtsbeschluss herausgegeben werden. Die Herausgabe an juristische Personengruppen außerhalb öffentlich-rechtlicher Anstalten wird versagt. Bei Präventivem Eingreifen (z.B. Ankündigung einer Straftat eines Mitglieds) durch die Landes-, bzw. Bundesbehörde (im StPo) erfolgt eine Zusammenarbeit nach den Richtlinien des Deutschen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und der Strafprozessordnung der Bundesrepublik Deutschland.

Eine Haftung für Inhalte und Programme, die auf unserer Webseite verbreitet werden, und für Schäden, die aus unzutreffenden Informationen oder durch fehlerhafte Programme entstehen, kommt nicht in Betracht. Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Nach dem Gerichtsurteil des Landesgerichts kann dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf unseren Internetseiten Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Das Psychologie-Forum erklärt ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanziert sich das Psychologie-Forum hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller gelinkten Seiten im Internet auf unserer Homepage und wir machen diese Inhalte nicht zu unserem Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in unseren Internetadressen angezeigten Links und für alle Inhalte unserer Seite, zu denen Links führen.

Salvatorische Klausel:
Sollte aus irgendwelchen Gründen eine der vorstehenden Bedingungen ungültig sein, so wird die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen davon nicht berührt. Das Psychologie-Forum wird ausschließlich für den bundesdeutschen Raum veröffentlicht, es gilt daher die Gesetzgebung der Bundesrepublik Deutschland.

Der Gerichtsstand der Redaktion des Psychologie-Forums befindet sich am Amtsgericht Düsseldorf (BRD). Unsere rechtlichen Interessen werden von einer juristischen Person vertreten.